Home » Med. Untersuchungen » Arterienuntersuchungen » Laufbanduntersuchung

Unter einer definierten Laufbandgeschwindigkeit sowie definierter Laufbandsteigung können die Symptome der Patienten objektiv überprüft werden und auch im Verlauf bei einer arteriellen Verschlusskrankheit mit den Vorergebnissen ohne/mit Medikamenten verglichen werden. Die Methode ist insbesondere bei der symptomatischen arteriellen Verschlusskrankheit unverzichtbar.

Sie kann aber auch zur Abgrenzung von neurologischen oder orthopädischen Erkrankungen dienen.
Bei der AVK werden die Wirkungen der Medikamente objektiv überprüft.