Home » Leistungen » Stammpatienten

Zusammenarbeit Patient/Hausarzt/Facharzt

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrter Patient,

manche von Ihnen haben einen Hausarzt, andere nicht. Hierfür gibt es vielfältige Gründe. Wir bekommen auch viele Überweisungen direkt von anderen Fachärzten.

Es ist zudem Ihr gutes Recht den Facharzt direkt aufzusuchen und seine Kompetenz zu beanspruchen. Eine Überweisung ist aber aus verschiedensten Gründen keine Bedingung für die Behandlung, kann aber bei Krankenkassen- Gesundheitsprogrammen gewünscht sein.
Bei guter Zusammenarbeit kann dies für Sie vorteilhaft sein. Deswegen halten wir eine Zusammenarbeit von Hausarzt / Facharzt / überweisendem Arzt für sinnvoll.

Wenn Sie uns nach Kontakt mit dem Hausarzt oder einem anderen Facharzt aufzusuchen, dann haben Sie für eine begrenzte Zeit zwei Ärzte, nämlich uns als Facharzt und den anderen Arzt.
Bei vielen Krankheitsbildern sind dann allerdings bestimmte Kontrollintervalle in der Facharztpraxis einzuhalten, um den erreichten Erfolg zu sichern oder zu optimieren und manchmal muss bei chronischen Erkrankungen eine Verschlimmerung vermieden werden.
Patienten mit Gefäßkrankheiten, Diabetes mellitus und chronischen Herzkrankheiten brauchen im Allgemeinen mindestens einmal pro Jahr unseren Rat.

Bei den Untersuchungen und Behandlungen in unserer Facharztpraxis mit den Hauptschwerpunkten Gefäße, Diabetes und Herz erhalten Sie und wir eine Vielzahl von medizinischen Informationen.
Diese komplexen medizinischen Sachverhalte können insbesondere bei chronisch Kranken in einem Arztbrief an den überweisenden Arzt zusammengestellt, nach Wertigkeit gebündelt und nach Bedeutung gewichtet werden. Ihr Hausarzt (Facharzt für Allgemeinmedizin, Praktischer Arzt, Internist) oder überweisender Facharzt wird damit in die Lage versetzt, Sie besser zu betreuen, weitere Schritte zu veranlassen unsere Behandlungsziele weiter zu verfolgen. Zudem sind die anderen Ärzte immer über die jeweilige ärztliche Betreuung zeitnah informiert.

Wir bieten Ihnen auch eine Sprechstunde für leichtere Erkrankungen und Bagatellerkrankungen an.

Wenn sie möchten, dass Ihr Arzt keinen Arztbrief bekommt, sagen Sie uns am Empfang bitte Bescheid, sonst geht der Brief an den von ihnen genannten behandelnden Arzt.

Auf der Seite “Rezept” können Sie Ihr Rezept online bestellen.
Bei Ihrem Erstbesuch (jedes Quartal neu) in unserer Praxis bekommen Sie eine Patientennummer.
Erst danach können Sie mit Angabe Ihrer Patientennummer Ihre Dauermedikation hier bestellen. Rezeptbestellungen möglichst von 11 bis 12 Uhr und Montag-, Dienstag- und Donnerstag- Nachmittag von 17 bis 18 Uhr. Abholung frühestens am nächsten Tag.

 

Rezeptwünsche in der Praxis sollten möglichst vor dem Arztkontakt gleich am Empfang der Medizinischen Fachangestellten mitgeteilt werden.

Die 1. Rezeptausgabe im Quartal kann bei Dauerpatienten mit Dauermedikaion  nur nach einem persönlichen und ggf. vorgezogenen Sprechstundentermin erfolgen. So sollte beispielsweise bei Notwendigkeit zur raschen Insulin- Rezeptübergabe telefonisch ein zeitnaher / bei zwingender und dringender Notwendigkeit auch tages- oder sprechstundengenauer Rezeptübergabe- Sprechstundentermin eingeholt werden.

Einem sofortiger Rezeptübergabewunsch kann aus verschiedensten Gründen (Sicherheitsaspekte für den Patienten, gesetzliche und arztrechtliche Regelungen, Qualitätsmangement, EDV- Programmierung, Praxisorganisation) nur im absoluten Ausnahmefall bei wirklicher Dringlichkeit stattgegeben werden (z.b. bereits bei Diabetes Mahlzeit eingenommen, Insulinampulle defekt oder leer).

Durch diese Ablaufregelungungen ist für unsere Patienten der kurzfristige Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten auf sicheren Wegen geordnet. Wenn wir nicht erreichbar sind, z.B. an Wochenenden und bei Fortbildungen können ausnahmsweise im Notfall die von uns üblicherweise rezeptierten Dauermedikamente auch vom Hausarzt oder  vom Bereitschaftsdienstarzt verordnet werden.

Da unsere angiologische und diabetologische Tätigkeit sich mit vielen anderen Spezialgebieten der Medizin überlagert, wird mit allen Konsiliarärzten sowie Überweisern ein guter Kontakt gepflegt. Die von uns häufig betreuten, komplexen Erkrankungen erfordern nicht selten die Mitarbeit und Zusammenarbeit mit dem Hausarzt sowie Fachärzten anderer Gebiete. Zudem besteht eine enge Verzahnung/Vernetzung mit Physiotherapeuten, Podologen, Bandagisten in Sanitätshäusern / Apotheken sowie Apothekern. Auf fachlich hohem Niveau wird die Patientenversorgung durch viele Kooperationen stetig ausgebaut.
Durch regelmäßige Fortbildung von Arzt und Mitarbeitern wird das hohe Behandlungsniveau gesichert.

Ihr Praxisteam Dr. Habermann